Sponsoren

Dienstag, 20 Oktober 2020

(tho) Die Sindelfinger Frauenteams waren in der Regionalliga personell gut aufgestellt, was sich in den Ergebnissen positiv auswirkte. Die erste Mannschaft erklomm nach dem überdeutlichen 10:2-Erfolg gegen Süßen die Tabellenspitze, die VfL-Zweite setzte sich in einem Krimi gegen den TTC Weinheim II mit 7:5 durch. Apropos Krimi: An Spannung kaum zu überbieten war das 8:8 der Männer in der Württemberg-Liga gegen die favorisierten SpVgg Gröningen-Satteldorf.

weiterlesen ...

(tho) Sowohl in der Regionalliga der Frauen als auch in der Württemberg-Liga der Männer setzte es für den VfL Sindelfingen deutliche Niederlagen. In beiden Fällen gilt es in den kommenden Wochen erst einmal, den Kampf um den Klassenerhalt anzunehmen.

weiterlesen ...

(tho) Zahlreiche knappe Ergebnisse an den ersten Spieltagen deuten in diesem Jahr auf einen spannenden Verlauf der Regionalliga-Saison der Damen hin. Mitten drin der VfL Sindelfingen, der sich am Doppelspieltag zwei zum Teil dramatische Auswärtspartien mit den Teams aus Offenburg und Mülheim-Urmitz lieferte. Und letztendlich nach zwei 6:6-Unentschieden die Heimreise antrat.

weiterlesen ...

Die ersten beiden Damenmannschaften des VfL Sindelfingen gehen in dieser Saison in der Regionalliga Südwest an den Start und bestritten – wie aus Fairplay-Gründen üblich – bereits am Freitag das erste Saisonspiel gegeneinander. Erwartungsgemäß setzte sich die erste Mannschaft, die nach Abbruch der letzten Saison aus der 3. Bundesliga abgestiegen war, klar mit 11:1 durch. Doch eine Überraschung gab es dann doch noch.

weiterlesen ...

(tho) Auch ohne die slowakische Nummer eins Eva Jurkova verkaufte sich Frauen-Drittligist VfL Sindelfingen im Heimspiel gegen Jena recht teuer, unterlag aber mit 2:6 und kann so langsam mit den Regionalliga-Planungen beginnen. Ein ums andere Mal überraschen hingegen die Oberliga-Frauen positiv, gegen Frickenhausen wurde beim 8:5 bereits der zehnte Saisonsieg eingefahren. In der Verbandsliga wahrten die Männer ihre Chancen auf die Vizemeisterschaft und die damit verbundene Relegation mit einem deutlichen 9:4-Erfolg über Aufsteiger TTC Ottenbronn.

weiterlesen ...